Mama to go


19. September 2012

Föhr | grüne Insel in der Nordsee

Category: auf Reisen – mama to go – 12:28

3. Februar 2012

Croissant to go | Zwischenstopp am Alexanderplatz in Berlin

Category: auf Reisen – mama to go – 12:04

Zu meinem morgendlichen Ritual gehört ein ‚Croissant to go‘!

Für mein ‚Frühstück to go‘ habe ich einen sehr guten Croissant Lieferanten gefunden!
Gute leckere große schöne frische Croissants in Berlin zu finden, ist nicht so einfach. Sie müssen außen knusprig und innen weich und zart sein.

Viele Croissants sind klein, trocken, alt – unfrisch!

Scoom ist mein Croissant Lieferant. Zum ersten Mal sah ich sie, als sie im U-Bahnbereich der U-Bahn Friedrichsstraße eine Filiale bauten.
Spontan holte ich mir dort ein Croissant. Es sah gut und frisch aus. Es war groß und es kostete nur 80 Cent 🙂
Und als ich noch eben Kaffee schlürfend in dieses Croissant – natürlich nur Buttercroissant – bis und noch mal am Blätterteig zupfte, um vom Teig innen etwas ab zu bekommen, strahlte mein kleines Croissant Herz.

Es war wirklich ein Erlebnis!!!

Bei Scoom bekommt man alles was man zum Frühstück braucht.

  • Croissants – Buttercroissant;
  • hausgemachter Vanillequark mit Himbeermark,
  • Bircher Müsli,
  • geschnittenes Obst in einer kleinen Größe und in einer großen Größe

Für das späte Frühstück oder auch zum Mittag oder für Zwischendurch gibt es viele leichte pikante Angebote:

  • Baguette mit Tomaten und Mozzarella
  • Baguette mit Thunfisch
  • Sandwiches mit Hühnchenbrust und Salat
  • diverse Salate
  • viele verschiedene Wraps (ich glaube fünf Sorten) mit Thunfisch, Hühnchen, vegetarisch…

Es gibt auch diverse Getränke im Angebot:

  • Kaffee – von Latte Macchiato bis Milchkaffee
  • Milch – BioMilch
  • diverse Säfte – da ich kein Safttrinker bin, habe ich jetzt noch nicht so genau hingesehen – sieht aber gut und reichhaltig aus
  • Wasser – still und sprudelig

Im Großen und Ganzen bin ich vom Auftreten Scooms beeindruckt. Es sieht alles gut aus – sowohl die Speisen als auch das Interieur Design.
Und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
Mein Buttercroissant kostet 0,80 Euro! Das ist ausgesprochen günstig!

Probiert es aus: Es werden immer mehr Filialen eröffnet! In Berlin kenne ich die Filiale Friedrichsstraße und Alexanderplatz (im Übergang von der U2 zur U8, U5).

22. Dezember 2011

Tierpark Berlin | Die Tierpark Card als Weihnachtsgeschenkidee

Category: auf Reisen – mama to go – 13:18

Ich habe ja schön öfter über die Tierpark-Card des Berliner Tierparks geschrieben:
Den Begriff  Tierpark im Suchfeld, hier gleich auf der rechten Seite, einmal eingeben und schon erscheinen einige Posts.

Ich denke, dass die Tierpark Card ein schönes Weihnachtsgeschenk ist.

Es gibt verschiedene Varianten ein Jahr lang günstig bzw. sparend in die Hauptstadtzoos (Zoo Berlin, Aquarium Berlin, Tierpark Berlin) zu gehen.

  • Die Jahreskarte oder auch Tierpark Card bietet die Möglichkeit zu sparen, wenn ein häufiger Besuch, d. h. mehr als fünf Mal gewünscht bzw. geplant ist
  • Neu in der Bezeichnung: Es gibt die Babycard für den Tierpark
  • Die Familienkarte ist ein besonderes Angebot für Eltern mit Kinder zwischen 5 Jahren und 15 Jahren

Sonst kostet die Tageskarten des Tierparks für Erwachsene 12 Euro und für Kinder ab 16 Jahre 9 Euro, von 5 Jahren bis 15 Jahren 6 Euro.
Das finde ich persönlich viel, wenn eine Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder) mit den normalen Eintrittspreisen in den Tierpark will.

Aber ein Familie (2 Erwachsene und 1 Kind 6 Jahre und 1 Kind 14 Jahre) kommt mit dem „Großen Familienticket“ schon für 32 Euro in den Tierpark und kann einen schönen Tag dort verbringen!!!

21. Oktober 2011

Ideen für ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art

Category: auf Reisen – mama to go – 10:43

Wer mal etwas Abwechslung zum Familienleben benötigt, sich auf andere Art und Weise auspowern möchte, was anderes außergewöhnliches erleben möchte, die besonderen Dinge des Lebens kennenlernen möchte, der findet hier Ideen für ein Weihnachtsgeschenk.

Ein Weihnachtsgeschenk für sich selbst oder ein Weihnachtsgeschenk für den Partner, der auch dringend mal aus dem Alltag raus muss.

Wenn die Möglichkeit besteht, das Kind oder die Kinder für einen Abend versorgt zu wissen, bietet Jollydays auch Weihnachtsgeschenkideen für Zwei. So das Candle Light Dinner für Zwei oder Floating für Zwei.
Was Floating ist, wird in der Enzyklopädie Wikipedia sehr gut erklärt.

Ich kann solche Ausflüge aus dem Alltag nur empfehlen. Es sorgt für Ausgeglichenheit und die Belastbarkeit erhöht sich um einiges.
Beispielsweise habe ich mir letztes Jahr ein Weihnachtsgeschenk gegönnt: Rafting und Canyoning – seht selbst.

25. August 2011

Mit einem kleinen Fotoalbum Urlaubserlebnisse verarbeiten | Kinder ab 3 Jahre

Category: auf Reisen – mama to go – 08:44

Die meisten Kleinkinder und Kinder haben einen wundervollen Urlaub hinter sich.
Egal, ob an der Ost- oder Nordsee mit den Eltern oder bei Oma und Opa im Garten oder eine Reise zu den Seychellen das Urlaubserlebnis ist, zu Hause wieder angekommen, wollen alle, Oma, Opa, Tante, Onkel oder Erzieher und Lehrer wissen wie der Sommerurlaub war und ob man viel erlebt habe. Kleinkinder erzählen eine Menge, alles durcheinander. Bei größeren Kindern könnten die Urlaubserlebnisse schon etwas geordneter beschrieben werden.

Um dem Kind die Erzählung bzw. die Urlaubsbeschreibung einfacher zu machen und sogar ein Dialog zwischen Kind und Zuhörer zu schaffen, hatte ich eine Idee:

Ein kleines Fotoalbum für das Kind!
Nur ein paar ausgewählte Bilder dürfen es sein, die in ein kleines Album oder Buch eingeklebt oder gesteckt werden.
Das Kind hat einen kleinen Leitfaden, um seine Urlaubserlebnisse in eine kleine Geschichte zu verwandeln. Auch der Zuhörer kann sehen, wo das Kind war und Fragen stellen wie es war. Das Kind muss nicht im Monolog erzählen, sondern kann sich im Dialog unterhalten. Das macht beiden – Erzähler und Zuhörer viel mehr Spaß!

Bitte nicht die 386 Bilder dem Kind mit in die Schule oder in den Kindergarten mitgeben. Ein kleines, vielleicht sogar selbstgebasteltes Fotoalbum mit ungefähr 15 Bildern.
Bei vielen verschiedenen Erlebnissen können es auch 20 Bilder sein, aber bei Erlebnissen mit ähnlichen Motiven reichen auch 10 Bilder aus.
Bei 20 Bildern kann es sogar sein, dass der Zuhörer nervös und ungeduldig wird. Bei 10 Bildern könnte der ungeduldige Erwachsene geduldiger sein.

Weniger kann mehr sein, denn je weniger Bilder man hat desto konzentrierter und mehr kann das Kind erzählen.

Das Alter des Kindes spielt auch eine entscheidende Rolle, um die Idee sinnvoll umzusetzen

Je nach Alter sollte man einfache Bilder verwenden.

Da mein Kind noch nicht drei Jahre alt ist, habe ich ihm relativ einfache eindeutige Bilder mitgegeben. Ein einfaches Bild ist nicht die Wiese mit Butterblumen und die Wiese mit Scharfgabe; der Wald mit Laubbäumen und der Wald mit Nadelbäumen. Ein Bild davon wäre natürlich ok. Aber mir wurden schon ganze Fotoreihen gezeigt, auf denen gefühlt immer das gleich drauf war.

Die Bilder, die ich meinem Kind mitgegeben habe:

  • ein von uns fotografiertes Flugzeug und ‚wir sitzen im Flugzeug‘ und ‚wir rennen und toben in der Flughafenhalle
  • Kind und Eltern fahren in einem Boot
  • Kind und Eltern spielen am Strand
  • Kind und Eltern baden im Wasser bzw. im Meer
  • Kind liest den Stadtplan von Marseille; wir sind jetzt öfter in Marseille, aber einen Stadtplan brauchen wir noch
  • Kind sitzt im Swimmingpool auf einem Delphin
  • Kind isst ein grooooooooßes Eis
  • Kind fährt mit einer Dampflokomotive, den „Rasenden Roland“ auf der Insel Rügen im Norden Deutschlands von Sellin nach Binz
  • Kind fährt mit seiner Tante Quad

Ich sag ja, der Urlaub war wirklich vielseitig und erlebnisreich. Da gibt es viel zu erzählen.

Habe ich jetzt meinem Kind zu viele Bilder mitgegeben – hmmmm?

5. August 2011

vor Binz auf Rügen | das Wetter ist gut – der Strand ist voll

Category: auf Reisen – mama to go – 01:23

 

1. April 2011

Familienurlaub mit Wellness | Urlaub an der mecklenburgischen Ostseeküste

Category: auf Reisen – mama to go – 20:20

Unseren Familienurlaub verbrachten wir neulich auf dem Gutshof Bastorf.

Der Gutshof Bastorf verspricht die optimale Verbindung zwischen Wellness und Familie.
Das sind zwei Komponente, die schwer zueinander zu fügen sind, aber der Gutshof Bastorf hat gute Lösungen gefunden, Wellness und Familie zusammenzubringen.

Bevor man einen Familienurlaub auf dem Gutshof Bastorf bucht, muss man sich entscheiden, ob man ein Hotelzimmer im klassischen Sinne möchte oder eine Ferienwohnung. Wir haben uns für die Ferienwohnung entschieden, da ich flexibel zwischendurch etwas Essen und Tee kochen kann.

Bei der Buchung der Zimmer sollte man sich schon für die Wellnessanwendungen entscheiden und gleich buchen, weil sie sonst vor Ort ausgebucht sind.
Von Gesichts- bis Rückenmassage ist alles dabei. Eine Sauna und ein Whirlpool ist auch in dem Saunahaus.

Für die Kinder gibt es ein Spieleparadies entweder draußen auf der Wiese oder in einem kleinen Häuschen, in dem alles kindgerecht eingerichtet ist wie in einem Kindergarten.

Jetzt entsteht die große Frage, wir haben ein Spielehaus und ein Wellnesshaus: Wie können sich die Erwachsenen nun entspannt zurücklehnen?

Der Gutshof Bastorf bietet eine Kinderbetreuung den gesamten Vormittag bis 14 Uhr an!

Die Eltern haben die Möglichkeit, die Kinder bei Betreuern abzugeben und können sich entspannen. Nach der Massage, dem Sauna- oder Whirlpoolgang kommen die Eltern entspannt das Kind abholen. Eltern und Kind/Kinder können dann wieder gemeinsam den Familienurlaub genießen!

Wir hatten Halbpension gebucht. Nichts liebe ich mehr als Frühstück im Hotel und Abendbrot 🙂
Frühstück war ganz gut – und das Abendessen war ein Traum. Jeden Abend gabe es ein 3-Gänge-Menü! Man konnte jeden Abend zwischen Fisch und Fleisch wählen. Als Vorspeise gab es die frischesten Suppen und die Nachspeise war immer eine süße Überraschung.
Bei gutem Essen fängt der Urlaub erst richtig an und wenn man dann noch gemeinsam mit der kleinen Familie essen kann, ist alles perfekt!

Für kleine Kinder ist ein 3-Gänge-Menü schon eine große Belastungsprobe. 3-Gänge-Menü heißt es gibt kleine Pausen zwischen den einzelnen Gängen. In einem normalen Restraurant der Horror für jede Familie. Im Restaurant vom Gutshof allerdings gibt es noch viele andere kleine Urlauber, die wunderbar miteinander spielen und unter den Stühlen und Bänken der Erwachsenen rumkrauchen. Wirklich schön! Man muss sich keine Sorgen machen, dass jede Sekunde sich ein Gast empört.

Wie gesagt Familienurlaub mit Wellness ist nicht so einfach kombinierbar, aber der Gutshof hat es geschafft.

Der Gutshof Bastorf wurde bereits mehrmals ausgezeichnet wie die Ostseezeitung schon im Dezember 2009 berichtete.

31. Dezember 2010

Winter an der Ostsee

Category: auf Reisen – mama to go – 11:25

Der Winter an der Ostsee, speziell auf Rügen bietet eine spektakuläre Landschaft. Weit weg von Berlin, der schmutzig-weißen Hauptstadt, ist die Landschaft an der Ostsee eiskalt blau-weiß. Die Sonne steht lediglich als kalt-gelber Ball am Himmel hinter einem leicht nebligen Schleier der aus dem Wasser steigt. Die Ostsee vor Rügen strahlt Ruhe aus, obwohl das Wasser in Bewegung ist. Die Wellen spülen kleine Eissplitter an das gefrorene Land. Jeder Rückzug des Wassers vom Land ins Meer hinterlässt eine kleine Eisschicht, die Stück für Stück jede einzelne Welle am Strand als Eisskulptur abbildet. Die Landschaft strahlt eiskalte Ruhe aus, weil keine Möwe am Himmel, kein Mensch am Strand und kein Schiff auf dem Wasser ist. Minus 9 Grad Celsius beißen im Gesicht. Die Ruhe lässt sich so nicht lang genießen.

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir das Jahr in Familie zu Dritt in einem der Hotels in Binz auf Rügen ausklingen lassen.
Unser Hotel war im Gegensatz zu Draußen schön mollig warm. Kerzen und Weihnachtsbäume warfen einen warmen Schimmer auf Gesicht und Körper und ließen die Kälte, die sich in der Nase und dem großen Zeh eingenistet hat, dahinschmelzen. Die letzte Verspannung, die sich in einem Knubbel verfangen hat, wurde während einer ordentlichen kräftigen Rückenmassage rausgeschoben.

Der kleine spontane Kurzurlaub war ein Genuss!

Im nächsten Urlaub fahren wir nach Ischgl in Österreich 🙂

Das Jahr 2011 kann beginnen!!!

Ich wünsche all meinen Lesern und ihren Kindern einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Viel Spaß mit euren Kleinen, wenig Ärger mit allen, die noch so an der Erziehung teil haben und natürlich viel Erfolg beim Kindergroßwerdenlassen!!!


22. November 2010

Skiurlaub in Ischgl – im weißen Österreich

Category: auf Reisen – mama to go – 18:09

Endlich wieder Winter – Sonne, Schnee und angenehme andere Kälte soweit das Auge reicht und soviel mein Herz begehrt. Wir haben einen Urlaub in Ischgl gebucht.

Der Winterurlaub in Ischgl verspricht eines der schönen Winterurlaube zu werden. Ein Tal eingerahmt von steilen Berghängen. Es gilt als schneesicher und familienfreundlich.
Genau richtig für den ersten Skiurlaub mit meinem Kleinen.

Im Skigebiet rundum Ischgl, die Silvretta Arena, werden Skikurse schon ab 3 Jahren angeboten. Die Kleinen lernen schlängelnd mit einer Gruppe von Kindern gleichen Alters die Pisten runterzufahren. Ein Skilehrer immer vorne weg – im roten Anzug. Snowboardkurse gibt es erst ab dem Alter von 6 Jahren. Das Skigebiet bietet eine Kilometerlänge von 238 und bietet Spaß und Sicherheit für die ganz Kleinen.

Letztes Jahr war ich in der Schweiz und bin erstmalig im Funpark für Kleine unterwegs gewesen, weil ich snowboarden geübt habe. Da ich erfahrener Skifahrer bin, war Snowboarden kein Zuckerschlecken. Ich hatte blaue Flecken und bin jedes Mal wie ein Klotz in den Schnee geplumpst. Das, obwohl ich sonst wie eine Elfe über die Pisten schwebe. Es war ungewohnt die Leute an mir vorbeisausen zu sehen. Das war deprimierend.

Aus diesem Grunde werde ich mich in Ischgl wieder dem Skifahren widmen und mit meinem Kleinen auf kurz oder lang gemeinsam Ski fahren.
Ich freu mich auf diesen Skiurlaub in Ischgl.

28. Juli 2010

Kinderwagen im Gepäck

Category: auf Reisen,Ausstattung – mama to go – 17:54

Es gibt große, schwere und breite Kinderwagen, die ihre praktischen Seiten haben. Es gibt aber auch kleine, leichte und schmale Kinderwagen, die praktisch sind.

Seit Geburt unseres Kindes haben wir eher einen großen schweren Kinderwagen, mit dem ich äußerst zufrieden war aus Gründen, die ich schon mehrmals in diesem Blog nannte: zum Beispiel hier.

Nun wollten wir mit dem Flugzeug nach Frankreich fliegen. Ich recherchierte wieviel Gewicht das Gepäck unseres Kinders zulässig ist und wie es sich mit Zusatzgepäck verhält. Ein Kinderwagen musste nach Frankreich mit und ich stufte ihn als Zusatzgepäck ein: Meine Recherche zum Fluggepäck bei Kinder unter zwei Jahren habe ich hier zusammengefasst.
Hier an dieser Stelle machte mein dicker breiter Lieblings-Off-Road-Kinderwagen eine ganz schlechte Figur. Als Fluggepäck war er sehr schwer und unhandlich und war zusammengeklappt mindestens dreimal so groß wie ein Buggy.
Daher musste dringend ein neuer Kinderwagen her. Auf diversen Portalen suchten wir nach einem kleinen praktischen handlichen Kinderwagen. Wir wurden schnell fündig und fanden sogar einen Kinderwagen, der zu meinem täglichen Outfit passt 😀

Letztendlich nannten wir unseren neuen Kinderwagen „Brownie“. „Brownie“ erwies sich in vielen Dingen als sehr praktischer Kinderwagen! Er war eben sehr gut geeignet fürs Flugzeug, ließ sich ganz schnell ohne Umstände zusammenklappen, war klein wie ein… ein kleiner Kinderwagen eben. Er war sehr leicht und vor allem war er sehr schmal. In Marseille waren die Bürgersteige gaaaanz eng und klein oder sie waren von Autos zugestellt. Mit unserer dicken Lady wären wir da niemals durch gekommen, aber so lief alles wie geschmiert.

Jetzt stehen zwei Kinderwagen in unserem Flur. Ein dicker Blauer und ein kleiner Brauner. Von der dicken alten Dame kann ich mich nicht trennen und der kleine „Brownie“ ist nicht einfach nicht zu verschmähen.