Mama to go


15. Juli 2012

Fahrrad fahren mit 3 Jahren

Category: Ausstattung,Entwicklung des Kindes – mama to go – 22:56

Nun ist es soweit! Mein Kind kann Fahrrad fahren.

Es ist so wundervoll. Mein Kleiner ist so stolz.
Seine ersten Worte gegenüber Emmy aus dem Kindergarten waren:
„Ich kann schon ohne Stützräder fahren!“

Angefangen hat es zunächst mit einer Diskussion: Was soll der Kleine fahren?

  • ein Laufrad,
  • ein Bambirad (12 Zoll),
  • ein kleines Fahrrad – mit oder ohne Stützräder

 

Vor einem Jahr hat unser Kleiner ein Laufrad zu Ostern geschenkt bekommen.

Ein Jahr später bekam er ein Fahrrad mit Stützrädern – ca. vor einem Monat.

Heute, am Sonntag waren wir auf dem Flughafen Tempelhof – bei Wind und Regen und Sonne.
Wir haben die Stützräder abgeschraubt und der kleine steigt aufs Rad. Er wackelt beim Austieg. Ich hielt in fest. Sobald er losgefahren war, klappte alles. Er fuhr einfach. Natürlich bin ich noch nebenbei gerannt.
Aber das war nicht zwingend notwendig.

Er hielt einfach an ohne um zu kippen. Beim Austieg musste ich wieder helfen. Und er fuhr und fuhr.

Er genoss seine neugewonnene Freiheit 🙂

Er fuhr und fuhr. Natürlich 300 m von mir entfernt, hält er aus irgendeinem Grund an. Er ruft mich, ich hin, beim Aufstieg geholfen. Und weiter…

Der Kleine kann fahren und ich hab Muskelkater und bin voller Stolz!!! 🙂

 

18. Juni 2012

Es passiert so viel…

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 19:22

Schrecklich, dass ich nicht schreibe, aber dabei habe ich so viel zu posten!

Es gibt viele Diskussionen über:

  • Was ist gut fürs Kind?
  • Was ist nicht gut fürs Kind?

Es gibt so viele lustige Dinge die passieren – und die gesagt werden von meinem Kleinen – ich lach mich innerlich kaputt.
Amüsement und Verärgerung liegen nah beieinander und halten sich gut die Waage.

Wir essen zurzeit viele Erdbeeren, weil sie gut und lecker sind – Erdbeeren enthalten viel Gutes wie Folsäure und Eisen für Schwangere.

Wir diskutieren, was ein Kleinkind von 3 Jahren fahren sollte – ein Laufrad, ein Bambirad (12 Zoll), ein kleines Fahrrad – mit oder ohne Stützräder… Das ist ein ziemlich knirschige Diskussion.
Meine Meinung sieht so aus: das Kind immer mit der Endsituation vertraut machen, dann lernt es am schnellsten – Warum denn nicht schon ohne Stützräder fahren?

Und Kindermund:
Wir sind auf dem Weg zum Kindergarten mit dem kleinen Fahrrad, an dem noch die Stützräder gebaut sind.
Das Kind hebt eine Hand und sagt:

Kind: Guck mal Mama, ich kann schon mit einer Hand fahren.

Mama: Bitte halte dich mit beiden Händen fest. Im Straßenverkehr solltest du dich immer mit beiden Händen das Fahrrad steuern.

Kind: Ok Mama, weil du so lieb gefragt hast!

😉

Dies nur als kleinen Einblick! Ich werde bestimmt bald wieder regelmäßiger schreiben. Aber… Jetzt ist doch Sommer!!!

Meinem Kind will ich noch Schwimmen beibringen. Das ist auch eine dieser Diskussionen. Ich denke, je früher desto besser. Aber nun habe ich auch erfahren, dass es wohl mit 5 Jahren am sinnvollsten ist, Schwimmen zu lernen.
hmmm – Mal sehen, ob ich die Geduld aufbringe. Dazu kommt, dass ich dann noch einen guten Anbieter finden muss. Dazu fehlt mir die Zeit – schwierig
Familie und Beruf und nur einen Hut!

 

30. April 2012

Das Internet…

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 06:38

Damit habe ich nichts zu tun…

Neulich hat mein Kind, 3,5 Jahre alt, wieder heftige Bauchschmerzen.
Mein Kleines geht auf die Toiletten, nimmt sich etwas Zeit.

Er kommt von Toilette runter,

Ich frage: „Und, geht es deinem Bäuchlein wieder besser?“

Er: „mmmh, weiß nicht – guck mal im Internet!

😀
Was? Woher kommt das denn?

30. November 2011

Anzieh Anton | der lehrreiche Knuddelkumpel

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 22:34

Mein Kind bekommt zu Weihnachten einen Knuddelkumpel namens Anton. Anton hat Kleidung, die mit Reiß-, Schnapp- und Klickvershluss versehen ist, auch Schnürsenkel sind dabei.
Den Anzieh Anton gibt es hier bei Jako-O. Auf der Seite ist ein Video, das Anton noch einmal richtig vorstellt. Er ist auch ein relativ großer Kollege. Er ist 53 cm groß. Anton ist für Kinder ab 3 Jahre gedacht.

Neben knuddeln und spielen, kann das Kind Schleifen binden üben, Druckknöpfe schließen und komplizierte Schnallverschlüsse schließen üben.

Der Anzieh Anton trägt Unterwäsche, Strümpfe, T-Shirt, Jacke und Hose. Sogar ein Rucksack hat er wie ein richtiger Junge.

 

28. November 2011

Entertainment beim Essen

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 07:51

Ich hatte schon mal über das Entertainen beim Essen gesprochen.
Nur letztens ging es darum, dass ich das Kind entertaine 😉

Jetzt bekomme ich regelmäßig eine Show geliefert, in der ich einschreiten muss.

Gespräch letztens beim Mittagstisch. Es gab Kartoffelbrei, Mischgemüse und Cordon Bleu

ich: Du isst jetzt und hörst auf zu spielen!

Kind: Das ist eine Baustelle! Da kann man die nicht einfach so aufessen. Kann man nicht! *überzeugt den Kopf schüttelnd*

30. Oktober 2011

Kindermund | Wie alt bist du?

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 23:09

Ein kleiner Junge fragt seine Mutter wie alt sie ist.

Sie hebt ihre Hände und lässt sie dreimal von der Faust zur flachen Hand werden, die alle 10 Finger zeigen, die letzte Bewegung zeigt zwei Finger.

Der kleine Junge: „Mama, du sollst nicht winken! Du sollst mir sagen wie alt du bist!“

1. Mai 2011

Erziehung | Mütter, die ständig von ihren Kindern erzählen

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 07:08

Kennt ihr das: Leute die immer über ihre Kinder reden? Es gibt kein anderes Thema als Timmy hat dies gemacht Chantale hat jenes gemacht und Erik ist krank… Es gibt Leute, die extrem genervt sind von Logorö-Eltern!

Mir ging es nie auf die Nerven, da es mich interessiert hat und wenn ich mich mit jungen Eltern treffe, gehört das Kind einfach zum Lebensinhalt. Andere die keine Kinder haben, reden über Hobbies, Parties, Frauen, Männer… obwohl letzeres auch sehr gut zum ersteren passt.
Kann auch sein, dass ich niemanden in meiner näheren Umgebung hatte, der zuuu viel über seine Kinder bzw. über sein Kind geredet hat. Allerdings habe ich eine Freundin, die sich immer beschwert, dass Frau Müller ständig von ihren Kindern redet. Die Beschwerde geht so weit, dass sie sich so genervt fühlt und alles erzählt, dass ich danach auch alles über die Kinder von Frau Müller weiß.
Ich find es witzig!

Jedenfalls beginne ich auch eine von diesen Müttern zu werden, die ständig über ihr Kind erzählen möchte. Das ist mir sehr unangenehm!
Aber… Es gibt sooo viel zu erzählen, es ist einfach zurzeit sooo lustig zu Hause. Ich könnte mich nur amüsieren. Ich lach mich kaputt! Und derzeit führe ich Gespräche mit meinem Kind, die aus einer anderen Welt zu sein scheinen.
Einfach nur lustig!

Mein Kind ist zweieinhalb Jahre und es passiert derzeit wahnsinnig viel in der Sprachentwicklung!

In der Sprachentwicklung und im Bewusstsein meines Kindes tut sich was.

Kind geht Hände waschen, weil Schokolade vom Osterhasen an seinen Händen ist, mit der Aufforderung nichts anzufassen. Schwieriges Unterfangen, er muss die Klinke der Badtür berühren, den Lichtschalter betätigen und die Fußbank vor das Waschbecken stellen. Am Wasserhahn kommt es zum Stocken.

Kind: „Maaaama, helfen.“

Ich renne ins Bad, mach den Wasserhahn auf. Wenn man nicht aufpasst und den Wasserhahn nicht vorsichtig öffnet, kommt sehr viel Wasser raus.

Kind: „Mama! Aufpassen!  …Wasserverschwendung…

Oooookay!

Ja, Umweltbewusstsein sollte schon rechtzeitig in die Erziehung einfließen!

13. April 2011

Fieber | update in der Entwicklung

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 06:28

Mein Kind hat gerade wieder Fieber.

Wir sind so gespannt was danach passiert, wo geht es in der Entwicklung einen Schritt weiter?

Ein bisschen haben wir die Befürchtung, dass es danach fließend die deutsche Sprache beherrscht. Das macht uns schon Angst, daher haben wir beschlossen die letzten Tage der Kleinkindsprache zu genießen.

8. April 2011

Farben lernen | Farbe Lila

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 09:53

Ich liebe ja die Farben. Egal welche, jede Farbe hat ihre Daseinberechtigung – auch pink 😉
Mein Post über Strumpfhosen zeigte schon, dass ich Farben, vor allem kräftige Farben, liebe.

Mein Kind hat heute im Kindergarten den Farbentag Lila.
Mein Kind ist ein Junge, bin jedoch fünig geworden – er hat eine Lila Strumpfhose und einen gestreiften schönen lilafarbenen Pullover.

Seit dem mein Kind die einzelnen Farben wie rot, blau, grün, gelb lernt, ist alles nur noch blau. Klingt komisch, ist aber so.
Vorher hatte er das wirklich besser drauf.

Aber das kennen wir ja schon, Kinder lernen etwas bestimmtes intensiver, dann geht es gleich scheinbar mehrere Schritte rückwärts in der Entwicklung des Kindes. In dem Buch „Oje, ich wachse!“ wurde das Phänomen sehr gut beschrieben. Kinder wollen wieder zurück an den sicheren Ort, an dem sie vorher waren, das was sie eben schon konnten und fühlen sich unsicher mit dem Neuen. Das ist wirklich faszinierend, dass die Natur es wenigstens so eingerichtet hat, dass die Kleinen trotz Unsicherheiten vorwärts wollen. Ich bin beeindruckt, dass die Rückschritte normal sind!

Und plötzlich können sie es (was auch immer: Farben benennen, auf Toilette gehen, sich an- und ausziehen, sprechen, krabbeln, laufen) scheinbar von einem Tag auf den anderen.

24. März 2011

Tiere | Hund oder Katze; Hund oder Reh; Hund oder Raumteiler

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 13:15

Nein, es geht nicht um die Entscheidung, welches Haustier angeschafft wird und wie die Wohnung verschönert werden könnte. Es geht um die Fantasie oder das etwas andere Weltbild von kleineren Erdenbewohnern, die Zusammenhänge knüpfen.

Wir, Mama und Kind, gehen gemütlich auf einem geradlinigen Weg spazieren.

Wir nähern uns einer kleinen Kreuzung.

Von rechts nähert sich eine ältere graumelierte Dame mit einem kleinen dünnbeinigen schwarzen Hund mit puschligen Ohren und einem puschligen Schwanz.

Mein Kind: „Oh, eine Mietzekatze!“

Ich musste lachen, Die Frau war empört.

Der Hund offensichtlich auch: er fing an zu bellen und bewies sofort, dass er ein Hund ist. Er bellte so wie ein kleiner zarter Hund bellt bzw. quietscht.

Es geht nicht nur meinem Kind so, das Vergleichsobjekte herangezogen werden, wie hier auf doctor-speed.de zu lesen ist:
http://www.doctor-speed.de/papa-warum-sind-die-so-flach.html