Mama to go


1. Mai 2011

Erziehung | Mütter, die ständig von ihren Kindern erzählen

Category: Entwicklung des Kindes – mama to go – 07:08

Kennt ihr das: Leute die immer über ihre Kinder reden? Es gibt kein anderes Thema als Timmy hat dies gemacht Chantale hat jenes gemacht und Erik ist krank… Es gibt Leute, die extrem genervt sind von Logorö-Eltern!

Mir ging es nie auf die Nerven, da es mich interessiert hat und wenn ich mich mit jungen Eltern treffe, gehört das Kind einfach zum Lebensinhalt. Andere die keine Kinder haben, reden über Hobbies, Parties, Frauen, Männer… obwohl letzeres auch sehr gut zum ersteren passt.
Kann auch sein, dass ich niemanden in meiner näheren Umgebung hatte, der zuuu viel über seine Kinder bzw. über sein Kind geredet hat. Allerdings habe ich eine Freundin, die sich immer beschwert, dass Frau Müller ständig von ihren Kindern redet. Die Beschwerde geht so weit, dass sie sich so genervt fühlt und alles erzählt, dass ich danach auch alles über die Kinder von Frau Müller weiß.
Ich find es witzig!

Jedenfalls beginne ich auch eine von diesen Müttern zu werden, die ständig über ihr Kind erzählen möchte. Das ist mir sehr unangenehm!
Aber… Es gibt sooo viel zu erzählen, es ist einfach zurzeit sooo lustig zu Hause. Ich könnte mich nur amüsieren. Ich lach mich kaputt! Und derzeit führe ich Gespräche mit meinem Kind, die aus einer anderen Welt zu sein scheinen.
Einfach nur lustig!

Mein Kind ist zweieinhalb Jahre und es passiert derzeit wahnsinnig viel in der Sprachentwicklung!

In der Sprachentwicklung und im Bewusstsein meines Kindes tut sich was.

Kind geht Hände waschen, weil Schokolade vom Osterhasen an seinen Händen ist, mit der Aufforderung nichts anzufassen. Schwieriges Unterfangen, er muss die Klinke der Badtür berühren, den Lichtschalter betätigen und die Fußbank vor das Waschbecken stellen. Am Wasserhahn kommt es zum Stocken.

Kind: „Maaaama, helfen.“

Ich renne ins Bad, mach den Wasserhahn auf. Wenn man nicht aufpasst und den Wasserhahn nicht vorsichtig öffnet, kommt sehr viel Wasser raus.

Kind: „Mama! Aufpassen!  …Wasserverschwendung…

Oooookay!

Ja, Umweltbewusstsein sollte schon rechtzeitig in die Erziehung einfließen!